ROBOROACH – Die Würde der Kreatur

Installation und Performance

Madscientist Festival, Naturhistorisches Museum Bern / 4.9.2015

Ferngesteuerte Kakerlaken: Das Projekt wagt den tier-ethischen Grenzfall, indem er Schalentiere zu Automaten macht und die Besucher zu kleinen Göttern, die die Tiere ganz nach Belieben mit einer Smartphone-App steuern können. Dabei die Papiermodellwelten zu überwinden um im Schweizer Frischgemüsegarten anzukommen…

Darf man das? Kann man jedenfalls bestellen, im Internet. Eine nicht freiwillige installative Performance.

Das Projekt wurde mit Diskussionen verschiedener Tierschutzorganisationen begleitet.

Konzept und Performance Till Wyler von Ballmoos | Partizipierende zufälliges Publikum

Scroll Up