Rage(s)

Performance

Dampfzentrale Bern / 28.02.2020
Théâtre du Pommier, Neuchâtel 15.05.2020 (verschoben)
Musikfestival Bern, 04. – 05.09.2020
Lokremise St. Gallen, 28.11.2020

Das Stück von Marie Delprat und Olive Lopez entstand aus dem gemeinsamen Wunsch, ihre Disziplinen in einem einzigen Dialog zu verbinden und ihre eigene künstlerische Praxis zu hinterfragen. Es reflektiert auch ein Nachdenken über den Körper, ihre eigenen Körper als Künstlerinnen – was diese vermitteln und an Persönlichkeit, an Weiblichkeit zum Ausdruck können.
Wie bei jedem performativen Prozess machen die beiden Performerinnen ihren Körper zu primären Werkzeugen des künstlerischen Prozesses und, in einem anderen Masse, zum Werkzeug einer Emanzipationsästhetik. Auch wenn die Arbeit weder einen direkten politischen Aktivismus noch eine explizit feministische Dimension beansprucht, hinterlässt sie dennoch einen Eindruck von Engagement indem sie einige für die Fabrikation des weiblichen Körper spezifische Zeichen und Symbole nuanciert und neu positioniert.

mit Marie Delprat, Olive Lopez

Künstlerische Leitung, Komposition Marie Delprat | Choreographie Olive Lopez | Outside Eye Till Wyler von Ballmoos | Ton Christoph Utzinger | Licht Olivier Famin | Produktionsleitung Maxine Devaud | Sounds Gitarre Giuseppe Mennuti

Gefördert von Pro Helvetia | Fondation Nestlé pour l’Art | Ernst Göhner Stiftung | Fondation Nicati-de Luze | Kultur Stadt Bern | Schweizerische Interpretenstiftung SIS | Swisslos – Kultur Kanton Bern | Burgergemeinde Bern | Gesellschaft zu Schuhmachern.

Scroll Up