THE NAVIDSON RECORDS revisited

Livestream

Theatermaschine Giessen / 1.6. – 3.6.2016

Parallel zu der Videoprojektion, die den abwesenden Performer Kristian Hverring vom Riga Russian Theatre aus in das Foyer der Lothringer 13 transportierte, richteten wir während unserer Performance in München eine zweite Live-Schaltung ein. Unter dem Titel the navidson records revisited konnten die BesucherInnen der Theatermaschine 2016 in Gießen einen Livestream sehen, der die Perspektive des Komponisten Ole Hübner bei The Navidson Records in München zeigte. Im Unterschied zu der Videoarbeit mit Hverring wurde hier der Fokus nicht auf die Verunklarung der räumlichen Distanz gelegt, die ZuschauerInnen wurden nicht im Zweifel darüber belassen, wo sich Hübner befindet. Die Arbeit spielte mit der zeitlichen „Entzogenheit“, denn das Livebild machte für die Besucher in Gießen vor allem erlebbar, dass sie diesen Moment in Hübners Leben nicht live miterleben.

Konzept The Navidsons | Gestaltung Raum Jakob Boeckh

Scroll Up